Azoren Rundreise 2017: Reiseleitung

2017 werde ich wieder auf den Azoren als Reiseleiter unterwegs sein.

Höhepunkte der Azoren Rundreise „Inselhopping“:

  • die faszinierenden Inseln São Miguel, Terceira, Pico, São Jorge & Faial
  • die imposanten Kraterseen „Lagoa Azul“ & „Lagoa Verde“ bei Sete Cidades
  • die heißen Quellen in Furnas
  • UNESCO Weltkulturerbe: die Altstadt der ehemaligen Azoren-Hauptstadt Angra do Heroísmo
  • Besuch des Weinanbaugebietes auf der Insel Pico (UNESCO Weltkulturerbe)
  • Wandern in einzigartiger Natur

Das Besondere

  • unvergessliche & schönste Azorenwanderung auf der Insel São Jorge
  • exotischer Terra Nostra Park: 2.500 Pflanzenarten & ein mineralhaltiger Warmbadesee
  • Besuch der einzigen Ananasplantage Europas
  • azoreanisches Abendessen in einem Heimatmuseum, das gleichzeitig Schnapsbrennerei & Weinkelterei ist
  • Besuch der längsten Lavahöhle Portugals
  • ein lockeres Programm, das genügend Zeit für individuelle Entdeckungen lässt
Sattgrüne Inseln, dichte Lorbeerwälder, schroffe Lavaküsten und romantische Orte erwarten euch hier. Die portugiesische Inselgruppe liegt mitten im tiefblauen Atlantik und ist vulkanischen Ursprungs. Der Archipel wurde 2013 mit dem Coast Quality Gold Award, einer internationalen Auszeichnung für Umweltqualität im nachhaltigen Tourismus, ausgezeichnet. Bei der 15-tägigen Reise werden wir 5 Inseln besuchen, die alle ihren eigenen Reiz haben und mit ihrer Vielfalt begeistern. Die Azoren sind noch ein Geheimtipp – abseits des Massentourismus. Lasst euch verzaubern von einem atemberaubenden Naturparadies, das ideal ist für Wanderer sowie Ruhe- und Erholungssuchende.

Reisedetails

  • Tag 1
    Deutschland – Sao Miguel/Ponta Delgada
    Anreise

    Ihr fliegt von Deutschland via Lissabon nach Ponta Delgada, wo ihr am Flughafen von mir in Empfang genommen und zu eurem Hotel gebracht werdet. Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen lernt ihr eure Mitreisenden und mich näher kennen. In Ponta Delgada verbringt ihr eure ersten vier Nächte. (A)


     

  • Tag 2
    Ponta Delgada – Sete Cidades – Ferraria – Ponta Delgada
    Kraterseen • vulkanisches Landschaftsschutzgebiet • natürliche Thermalbecken • Ananasplantage
    Die berühmteste Aussicht auf den Azoren: Vom Aussichtspunkt Vista do Rei schweift der Blick über die Kraterseen Lagoa Azul und Lagoa Verde sowie das Städtchen Sete Cidades
    Die berühmteste Aussicht auf den Azoren: Vom Aussichtspunkt Vista do Rei schweift der Blick über die Kraterseen Lagoa Azul und Lagoa Verde sowie das Städtchen Sete Cidades
    Die wunderschönen Kraterseen „Lagoa Azul“ und „Lagoa Verde“ werden Sie an diesem Vormittag begeistern. Malerisch gelegen unterhalb der steilen, dicht bewaldeten Kraterwand, werden sie nur durch eine schmale Brücke voneinander getrennt, und dienen als beliebtes Fotomotiv. Hier unternehmen Sie einen leichten Spaziergang entlang des Kraterrandes (ca. 1,5 Std.) und genießen tolle Ausblicke auf den blauen und auf den durch die bewaldeten Hänge grün schimmernden See. Im Anschluss daran schauen Sie sich das hübsche, an die Seen angrenzende Bauerndorf Sete Cidades an. Das Zentrum des Dorfes bildet eine kleine, neogotische Pfarrkirche, zu der eine Baumallee führt, und neben der sich ein schöner Brunnen befindet. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, in Ferraria an der Westküste innerhalb eines vulkanischen Landschaftsschutzgebietes ein Bad in einem natürlichen, sprudelnden Thermalbecken zu nehmen. Nachmittags erfahren Sie auf der einzigen Ananasplantage Europas Wissenswertes über deren Anbau, der hier in Gewächshäusern stattfindet, was weltweit einzigartig ist. Auch können Sie die süße Ananas probieren! (F/M)

  • Tag 3
    Ponta Delgada – Furnas – Ponta Delgada
    Heiße Quellen • Terra Nostra Park • Kratersee Lagoa do Fogo
    Die heißen Quellen (Furmarole) von Furnas auf der Azoreninsel Sao Miguel
    Die heißen Quellen (Furmarole) von Furnas auf der Azoreninsel Sao Miguel

    Am heutigen Vormittag fahren Sie in das Tal von Furnas, einen lange erloschenen Kraterkessel, in dem das kleine Örtchen Furnas liegt. Es lockt mit seinen 22 heißen Quellen, den sogenannten Fumarolen, deren Wärme in den örtlichen Badebecken zu spüren ist, sowie seinen großzügigen Parkanlagen voller exotischer Pflanzen, die zum Bummeln einladen. Mittags besteht die Möglichkeit, den „Cozido“ zu probieren (nicht inkl.). Hierbei handelt es sich um einen traditionellen Fleisch-Eintopf mit Gemüse, der über Stunden in Erdlöchern durch die natürliche Erdwärme gegart wird. Nachmittags erkunden Sie mit dem traumhaften Terra Nostra Park einen der schönsten Parks Portugals. Auf einer Fläche von etwa 12 ha finden Sie hier rund 2.500 Pflanzen aus der ganzen Welt sowie verschiedene Wasserläufe und als Höhepunkt ein altes Thermalbecken mit konstant 38 °C warmen Wasser, das dafür bekannt ist, eine therapeutische Wirkung zu haben. Den Abschluss des Tages bildet der idyllische Kratersee Lagoa do Fogo, der auf einer Höhe von 610 m liegt und von Wiesen, Wäldern und Moosen malerisch umgeben ist. (F)


  • Tag 4
    Ponta Delgada
    Freizeit
    Das alte Stadttor und Wahrzeichen der Hauptstadt Ponta Delgada: Portas da Cidade
    Das alte Stadttor und Wahrzeichen der Hauptstadt Ponta Delgada: Portas da Cidade

    Gehen Sie auf individuelle Entdeckungstour und erkunden Sie Ponta Delgada, die Hauptstadt der Azoren, in Ihrem eigenen Tempo. Spazieren Sie durch den historischen Ortskern mit seinen beeindruckenden Klöstern, Kirchen und Palästen, oder durch eine schöne Parkanlage. Stöbern Sie außerdem in den schicken Geschäften und verweilen Sie in einem gemütlichen Café. Falls Sie an Ihrem freien Tag noch mehr Kultur erleben möchten, dann besichtigen Sie eines der zahlreichen Museen, wie das Museu Carlos Machado, das größte Museum des Archipels, das Sie über Naturkunde informiert und heute auch eine volkskundliche Abteilung und eine Gemäldesammlung beinhaltet. (F)


  • Tag 5
    Inlandsflug Ponta Delgada – Terceira/Angra do Heroísmo
    Spaziergang im Renaissance-Städtchen • Stadtmuseum
    Der Stadtgarten (Jardim Publico) in Angra do Heroismo auf Terceira
    Der Stadtgarten (Jardim Publico) in Angra do Heroismo auf Terceira

    Nach dem Frühstück fliegen Sie nach Terceira, der drittgrößten Azoreninsel Dort angekommen, besuchen Sie das schöne Renaissance-Städtchen Angra do Heroísmo, das in einer geschützten Bucht am Fuße des Berges Monte Brasil liegt. Lassen Sie sich bei einem Spaziergang in der einstigen Hauptstadt des Archipels von den engen Gassen, den hübschen Plätzen, Herrenhäusern und Kirchen und dem schmucken Hafen mit seinen Segeljachten faszinieren. Hier erkunden Sie das äußerst interessante Museo de Angra do Heroísmo, das Stadtmuseum. Es ist in einem ehemaligen Kloster aus dem 15. Jahrhundert untergebracht und informiert über die Geschichte der Stadt und der Insel und ihre Kultur. Auf Terceira verbringen Sie die kommenden zwei Nächte. (F)

 


 

  • Tag 6
    Angra do Heroísmo
    Freizeit
    Die Altstadt von Angra do Heroismo ist komplett unter UNESCO Schutz gestellt worden
    Die Altstadt von Angra do Heroismo ist komplett unter UNESCO Schutz gestellt worden

    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie ihn, um sich nach den Unternehmungen der letzten Tage einmal ausgiebig zu erholen, zum Beispiel auf der schönen Sonnenterrasse Ihres Hotels und im Salzwasser-Swimmingpool, oder an der etwa in fünf Gehminuten vom Hotel zu erreichenden Badebucht. Oder verweilen Sie in einem netten Café in Angra do Heroísmo oder im dortigen Stadtpark. Möchten Sie noch mehr von der Insel sehen? Dann fahren Sie zur geheimnisvollen Höhle Algar do Carvão im Zentrum der Insel, die mit dem gesamten umliegenden Gebiet als Naturschutzgebiet gekennzeichnet wurde. Der fast 100 m tiefe Vulkanschlot ist vor etwa 2.000 Jahren entstanden. (F)


  • Tag 7
    Inlandsflug Angra do Heroísmo – Pico/Madalena
    Spektakuläres Weinanbaugebiet (UNESCO Weltkulturerbe) • Spaziergang durch Madalena
    Die UNESCO Weinfelder von Criação Velha bei Madalena auf Pico mit Blick auf die Nachbarinsel Faial
    Die UNESCO Weinfelder von Criação Velha bei Madalena auf Pico mit Blick auf die Nachbarinsel Faial

    Sie fliegen weiter auf die Insel Pico, die zu den landschaftlich schönsten und reizvollsten der Azoren gehört. In ihrer Mitte befindet sich der 2351 m hohe Vulkan Pico Alto, der höchste Berg ganz Portugals. In seinen Ausläufern liegen eindrucksvolle, weitläufige Weinanbaugebiete, die seit 2004 sogar als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet wurden. Eines davon wird Sie bei einem leichten Spaziergang (ca. 1,5 Std.) mit seinem tollen Ensemble aus den grünen Weinstöcken, dem dunklen Lavagestein und dem unten liegenden, tiefblauen Atlantik begeistern. Danach geht es weiter in den beschaulichen Hauptort Madalena do Pico. Sie spazieren durch die schmalen Gassen des Zentrums mit der kleinen Pfarrkirche aus dem 17. Jahrhundert. Fünf Nächte in Madalena. (F)


  • Tag 8
    Madalena – Santo Amaro – Madalena
    Wanderung ins Hochland • Kapitänssee • Santo Amaro • Abendessen in der „Adega da Buraca“
    Das mystisch-wilde Hochland der Insel Pico
    Das mystisch-wilde Hochland der Insel Pico

    Das wunderschöne, unbewohnte Hochland, das auf Höhen bis 1000 m liegt, verzaubert Sie auf Ihrer heutigen Wanderung mit seiner unberührten, vielseitigen Natur und einer Vielzahl an Vulkankegeln. Ihre Route führt Sie durch traumhafte, weitläufige Landschaften, vorbei an Wäldern aus azoreanischen Baumheiden, Wacholdersträuchern und Lorbeerbäumen, und an Wiesen und Weiden. Schließlich erreichen Sie den malerischen Lagoa do Capitão, den Kapitänssee, am Fuße des Vulkans inmitten von Weideland. Hier legen Sie eine kurze Pause ein. Anschließend fahren Sie mit dem Bus zu einem Aussichtspunkt, der einen herrlichen Panoramablick auf die Umgebung bietet, bevor Sie von dort aus bis in das kleine Küstendörfchen Santo Amaro hinunter wandern, wo die typischen azoreanischen Holzschiffe für den Thunfischfang gebaut werden. Zum Abschluss des Tages speisen Sie in der traditionellen „Adega da Buraca“, einer Kombination aus Heimatmuseum, Weinkelterei und Schnapsbrennerei (6,5 km, ca. 2 Std., +100/-375 Hm). (F/A)


  • Tag 9
    Madalena
    Freizeit
    Der Hauptort von Pico, Madalena, und im Hintergrund portugals höchster Berg,m der Pico mit 2351m
    Der Hauptort von Pico, Madalena, und im Hintergrund portugals höchster Berg,m der Pico mit 2351m

    An diesem Tag empfehlen wir Ihnen einen Bootsausflug zur Walbeobachtung in einem der besten Wal-Reviere der Welt. In azoreanischen Gewässern halten sich 24 verschiedene Walarten und damit rund ein Drittel aller existierenden Arten auf, teils das ganze Jahr über, teils auf ihrem Weg in andere Gewässer (ca. 65 € p.P.). Möchten Sie stattdessen lieber einen Ausflug ins Inland unternehmen und den höchsten Berg des Landes besteigen? In diesem Fall bieten wir Ihnen einen Ausflug auf den eindrucksvollen Vulkan Pico Alto an, von wo aus Sie immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die Umgebung genießen (Der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl, bei 6 Gästen ca. 70 € p.P.). (F)


  • Tag 10
    Tagesausflug Insel São Jorge
    Wanderung zur Fajã de Caldeira de Santo Cristo • Lagune • Freizeit im Hafenort Velas
    Traumhaft: Der Blick auf die Faja Santo Cristo auf der Azoreninsel Sao Jorge
    Traumhaft: Der Blick auf die Faja Santo Cristo auf der Azoreninsel Sao Jorge

    Nach dem Frühstück gelangen Sie per Fährüberfahrt auf die 56 km lange und nur 8 km breite Insel São Jorge, die sich mit ihrer unberührten Natur und ihren über 1000 m hohen Erhebungen wunderbar zum Wandern eignet. Dort angekommen, unternehmen Sie eine Wanderung, die auf einer Hochebene startet und Sie ins Tal zur Fajã de Caldeira de Santo Cristo führt, einer besiedelten Küstenebene ohne Straßen und Stromanbindung. Daran anschließend geht es weiter entlang der Nordküste bis zu einer Lagune, die verschiedenste Vogel- und Froscharten beheimatet und damit ein wichtiges Feuchtbiotop darstellt. Schließlich erreichen Sie den pittoresken Hafenort Velas mit seinem hübschen Ortskern, dessen Mittelpunkt der adrette, quadratisch angelegte Stadtpark darstellt. Mit der Fähre setzen Sie nachmittags wieder über nach Pico (10 km, ca. 4 Std.,+150/-800 Hm). (F)


  • Tag 11
    Madalena
    Lavahöhle „Gruta das Torres“ • Freizeit
    Der Eingang zur Gruta das Torres, Portugals längster Lavahöhle
    Der Eingang zur Gruta das Torres, Portugals längster Lavahöhle

    Die Höhle „Gruta das Torres“ ist mit einer Gesamtlänge von über 5 km die längste Lavahöhle Portugals und entstand vor 1.000 bis 1.500 Jahren. Bei Ihrem Besuch können Sie den besonderen Ort bewundern und erfahren Wissenswertes über den Vulkanismus des Archipels und seine Geschichte. Gestalten Sie den Nachmittag nach Ihrem eigenen Belieben und verwirklichen Sie Ihre individuellen Urlaubswünsche. Sehenswert ist das Weinmuseum in Madalena, das Ihnen die Geschichte des Weinanbaus in diesem Gebiet näher bringt und an das ein hübscher Park angeschlossen ist, in dem der angeblich größte Drachenbaum Europas steht. Falls Sie sich lieber ein wenig entspannen möchten, lädt die schöne Liegewiese Ihres Hotels dazu ein, die Seele baumeln zu lassen. (F)


  • Tag 12
    Fährfahrt Madalena – Insel Faial – Horta
    Capelinhos: Vulkanmuseum • Leuchtturm • Einsturzkrater
    Punta Capelinhos auf Faial
    Punta Capelinhos auf Faial

    Heute setzen Sie mit der Fähre auf die traumhafte Insel Faial über, die wegen ihrer zahlreichen blauen Hortensienhecken auch Ilha Azul genannt wird. Hier schauen Sie sich das beeindruckende Vulkangebiet Capelinhos näher an, eine Staub- und Steinwüste, die durch den letzten Vulkanausbruch des Archipels zwischen 1956 und 1958 entstanden ist. Der Vulkan spuckte zu dieser Zeit über 30 Millionen Tonnen Asche und Lava aus. Sie besuchen das futuristische, unterirdische Vulkanmuseum, das über den Ausbruch und die Entstehung der Azoren informiert, und den alten Leuchtturm. Je nach Wetterbedingungen und Sicht fahren Sie außerdem zur mächtigen Caldeira, einem weitläufigen Einsturzkrater in der Inselmitte mit einem Durchmesser von fast 2 km. Der Vulkankegel steigt auf eine Höhe von über 1.000 m an, die dicht bewachsenen Kraterwände fallen von dort steil etwa 400 m in die Tiefe. Auf Faial verbringen Sie die nächsten beiden Nächte. (F)


  • Tag 13
    Horta
    Spaziergang durch Horta • Freizeit
    Die Hafenstadt Horta auf Faial: Anlaufpunkt für Segler und Atlantiküberquerer
    Die Hafenstadt Horta auf Faial: Anlaufpunkt für Segler und Atlantiküberquerer

    Der charmante Inselhauptort Horta lockt mit seinen prächtigen Palästen, seinen vornehmen Stadthäusern und hübschen Kirchen sowie dem schönen Yachthafen, der bekannt ist als Seglerhafen für Atlantiküberquerer. Das Städtchen liegt an einer Bucht, die eingerahmt wird von der Halbinsel Monte da Guia und dem Kap Ponta de Espalamanca. Bei einem Stadtrundgang entdecken Sie den pittoresken Ort und haben anschließend Zeit dazu, dort auf individuelle Erkundungstour zu gehen. Verweilen Sie an der malerischen Bucht mit ihrem Sandstrand und dem türkisglitzernden Meer, oder im Botanischen Garten. Falls Sie noch mehr Kultur erleben möchten, dann besichtigen Sie eines der Museen, wie das interessante Stadtmuseum, das in einem ehemaligen Konvent untergebracht ist. (F)


  • Tag 14
    Inlandsflug Horta – Sao Miguel/Ponta Delgada
    Freizeit • Abschiedsessen am Abend
    Ein alter Viadukt im Hochland von Sao Miguel
    Ein alter Viadukt im Hochland von Sao Miguel

    An Ihrem letzten Urlaubstag fliegen Sie von Faial aus zurück auf die Insel São Miguel. Abhängig von der Flugzeit steht Ihnen entweder vormittags in Horta oder nachmittags in Ponta Delgada noch Zeit zur freien Verfügung, die Sie für individuelle Unternehmungen nutzen können. Unternehmen Sie entweder in Horta noch einen Spaziergang zum Yachthafen und verweilen Sie in einem Café, oder erfrischen Sie sich im Pool Ihres Hotels in Ponta Delgada. Abends genießen Sie gemeinsam mit Ihren Mitreisenden ein schmackhaftes Abschiedsabendessen in einem schönen Restaurant in Ponta Delgada und schwelgen in den neu gewonnenen Urlaubserinnerungen der letzten beiden, ereignisreichen Wochen. Eine Nacht in Ponta Delgada. (F/A)


  • Tag 15
    Ponta Delgada – Deutschland
    Transfer zum Flughafen • Rückflug
    Heute heißt es nach zwei ereignisreichen Urlaubswochen Abschied nehmen von den wunderschönen Inseln. Sie werden zum Flughafen in Ponta Delgada gebracht und fliegen via Lissabon zurück nach Deutschland. (F)

Hinweise zu den Wanderungen

Für die leichten bis mittelschweren Wanderungen sind eine normale Grundkondition, Trittsicherheit und knöchelhohe Wanderschuhe erforderlich.

INKLUSIVE:
  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 5 Gästen
  • Flug (Economy) mit TAP von vielen deutschen Flughäfen via Lissabon nach Ponta Delgada und zurück (inkl. Steuern & Gebühren). Sondertarif. Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich.
  • Fährüberfahrten Pico – São Jorge und zurück, Pico – Faial
  • alle Transfers und Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • 14 Nächte in sehr guten Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC wie beschrieben
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintritte
  • Ständige Reiseleitung
    • Reiseveranstalter:
      SKR Reisen GmbH, Stadtgarten Karree, Venloer Str. 47-53, 50672 Köln
    • In Zusammenarbeit mit:
      Tanja Hausmann
      Vista Verde Azores GmbH
      The Travel Expert for the Azores
      Althoffstraße 36, 44137 Dortmund

Termine für die Azoren Rundreise in 2017:

Reisezeitraum Reisepreis Zuschlag Einzelzimmer
17.05.2017 – 31.05.17 3.189,00 € 685,00 €
31.05.2017 – 14.06.17 3.189,00 € 685,00 €
05.07.2017 – 19.07.17 3.189,00 € 685,00 €

Buchungsanfrage über mein Formular für die Azoren Rundreise 2017:
Das kann am Ende um einiges günstiger werden für euch als über die Veranstalterseite, da ich als Reiseleiter meistens Rabattierungsmöglichkeiten habe welche es sonst nicht für euch geben würde.


Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer (für Rückfragen)

Gewünschter Reisezeitraum

Betreff

Deine Anfrage / Kommentar


 

 

Pintado / Atlantic Spotted Dolphin / Atlantischer Fleckendelfin vor Lajes do Pico, Azoren
Pintado / Atlantic Spotted Dolphin / Atlantischer Fleckendelfin vor Lajes do Pico, Azoren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *